Gaskamine

Für Menschen, welche die Atmosphäre des Kaminfeuers lieben, aber das Handling mit Brennholz zu umständlich ist, bieten einige Hersteller stimmungsvolle Gaskamine an.

In jedem dieser Kamine ist ein robustes und langlebiges Brennersystem für Flüssig- oder Erdgas eingebaut, das mit einem täuschend echten Flammenbild um die keramischen Holzscheit-Imitate kaum von einem echten Holzfeuer zu unterscheiden ist.

Gerade in städtischen Bauvorhaben mit vorhandenem Gasanschluss ist das eine komfortable und einfache Lösung.

Feuer auf Knopfdruck eben. Was passiert im Gaskamin?

Im Gegensatz zu anderen Kamin-Alternativen wie Elektro- oder Bioalkoholkaminen bietet der Gaskamin nicht nur optischen Genuss, sondern steht auch in Sachen Heizleistung seinem holzbefeuerten Pendant in nichts nach. An hitzebeständigen Holzscheitimitaten züngeln Gasflammen, die mittels spezielldosierter Sauerstoffzufuhr die gleiche charakteristische Farbe annehmen wie beim Holzbrand. Dabei entstehen je nach Modell und Größe Heizleistungen zwischen 3 und 8 kW. Geschlossene Verbrennungssysteme erreichen mit rund 70 Prozent Wirkungsgrad ähnlich effektive Werte wie Holzfeuerungsanlagen.

Was wird zum Heizen benötigt?

Idealerweise wird ein Erdgasanschluss für die Kaminversorgung genutzt, viele Modelle sind jedoch auch für Flüssiggas (Propan) geeignet.

Für den Einbau einer Gaskaminkassette gelten ähnliche Fachregeln wie für die Installation eines holzbefeuerten Heizkamins. Auch hier stehen wir als Kachelofen-Meisterbetrieb Ihnen zur Seite und setzen Ihre Wunschvorstellungen um.

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Telefonisch unter 09133 60 79 57 oder per Email

info[at]ofenbau-baiersdorf.de

Öffnungszeiten

Unsere Ausstellung ist für Sie geöffnet:

  • Montag-Freitag: 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr
  • Samstag: 10 bis 14 Uhr